Mittwoch, 24. August 2016

Secret Fire: Die Entflammten - C. J. Daugherty und Carina Rozenfeld

Wird die Liebe das Schicksal besiegen? Der 17-jährige Sacha setzt sein Leben mit spektakulären Aktionen aufs Spiel – weiß er doch, dass er nicht sterben kann (jedenfalls nicht vor seinem 18. Geburtstag). Grund ist ein uralter Fluch, der seit Generationen auf seiner Familie lastet. Ein Fluch, von dem ihn nur die 17-jährige Taylor erlösen kann. Doch der Preis dafür ist hoch. Ist sie bereit, sich und ihre Zukunft für Sacha zu opfern?
Charmant, actionreich und romantisch: Secret Fire ist der Auftakt eines neuen Zweiteilers von Night-School-Bestseller-Autorin C. J. Daugherty.
aus dem Englischen übersetzt von Peter Klöss und Jutta Wurm
ISBN: 978-3-7891-3339-8
Preis: € 18,99
448 Seiten
1. Band


Tolle Protagonisten, ein spannender Plot und eine schicksalhafte Prophezeiung

Die Entflammten bietet insgesamt alles, was einen guten ersten Band ausmacht. Secret Fire erzählt die Geschichte zweier sympathischer Protagonisten, denen von den beiden Autorinnen C. J. Daugherty und Carina Rozenfeld auf sehr authentische Weise Leben eingehaucht wurde, die allerdings gerne noch ein bisschen ausgereifter sein könnten. Dazu ein wunderschönes Setting und ein schnelles Tempo.

Der Plot verbindet eine neue Idee mit viel Spannung und interessanten Fantasy- und Mysteryelementen und bietet einige Abwechslung. Der Schreibstil ist, wie ja teilweise schon bekannt, flüssig und leicht.

Die Entflammten ist ein spannender und mitreißender Dilogieauftakt. Der Leser lernt die Protagonisten und ihre Welt sehr genau kennen und erlebt eine unerwartete und nicht vorhersehbare Story. 

4,5 von 5 Bücherherzen

Ein herzlicher Dank an die Verlagsgruppe Oetinger für die Bereitstellung des Leseexemplares.

Ihr wollt Secret Fire kaufen? Hier geht´s zur Verlagsseite.

Samstag, 13. August 2016

Die 100: Heimkehr - Kass Morgan

100 Jugendliche wurden aus dem Weltraum entsandt, um die Erde neu zu besiedeln. Womit sie nicht gerechnet hatten: Auf dem blauen Planeten gibt es immer noch Menschen - Menschen, die die Neuankömmlinge um jeden Preis vertreiben wollen. Nun spitzt sich die Situation noch einmal dramatisch zu: Auf der Raumstation geht die Luft aus, und eine kampfbereite Truppe rund um den zwielichtigen Vizekanzler Rhodes landet auf der Erde. Die 100 geraten endgültig zwischen alle Fronten, von überall droht Gefahr. Und nur gemeinsam werden die Jugendlichen die Freiheit, die sie auf der Erde gefunden haben, verteidigen können.
aus dem Amerikanischen übersetzt von Michael Pfingstl 
ISBN: 978-3-453-27071-8
Preis: € 12,99
320 Seiten
3. Band

Dieser dritte Band ist wie seine Vorgänger sehr spannend, mit vielen überraschenden Wendungen durchzogen und mit interessanten Charakteren besetzt.
Ich habe diese Reihe ohne große Erwartungen begonnen und war bereits von den ersten beiden Bänden positiv überrascht.

Auch an die 4 Erzähler gewöhnt man sich schnell. Außerdem ist ein solcher Aufbau perfekt für eine Story wie diese, denn so gibt es viele Handlungsstränge, die sich im Laufe der Trilogie zusammenfügen.

Zu Beginn gibt es vieles, das im Verborgenen bleibt und trotzdem hat jeder Band eine sehr ereignisreiche Handlung. So auch das große Finale. Weiterhin findet man in der gesamten Reihe relativ kurze Kapitel und hat somit einen schnellen Wechsel zwischen den Protagonisten.
Für mich war jeder Teil ein Pageturner

4,5 von 5 Bücherherzen

Ein herzlicher Dank an das Bloggerportal für die Bereitstellung des
Rezensionsexemplares.

Ihr wollt Die 100: Heimkehr kaufen? Hier gehts zur Verlagsseite.

Nimm das Ding da weg! - Kyril Bonfiglioli

In dieser berühmten Buchvorlage zu Johnny Depps meisterhafter Komödie »Mortdecai – Der Teilzeitgauner« steckt der Kunsthändler Charlie Mortdecai bis zu seinen aristokratischen Ohren in Schulden und muss in weniger als einer Woche satte acht Millionen Pfund auftreiben, wenn er das Familienanwesen und seine luxuriöse Gattin nicht verlieren möchte. Da verschwindet ein bekanntes Goya-Gemälde unter mysteriösen Umständen – mit der dafür ausgesetzten Belohnung wären mit einem Schlag alle Sorgen vergessen. Gemeinsam mit seinem treuen Diener begibt sich Mortdecai auf einen rasanten Wettlauf um den Globus ...
aus dem Englischen übersetzt von Dorothee Suttkus
ISBN: 978-3-492-30848-9
Preis: € 10,00
256 Seiten

Nimm das Ding da weg! ist ein Krimi auch für Nicht-Krimi-Leser, denn eigentlich ist es ein Ich-kann-mich-nicht-satt-lesen-an-diesem-Mortdecai-Buch. Es ist ein Buch, das sich für mich als absoluter Pageturner entpuppte, weil ich weder aufhören konnte, noch wollte, diesem außergewöhnlichen Protagonisten zu folgen.

Es ist so unglaublich unterhaltsam. Der Humor, der in diesem Buch in einer Dichte vertreten ist, die ihres Gleichen sucht, ist dabei so spitz, pointiert und teilweise von so großer Boshaftigkeit, dass es selbst mich erstaunte.

Trotzdem wurden meine Erwartungen an dieses Buch nicht erfüllt, denn es hat zwar diesen wunderbaren Humor, den man vielleicht als intellektuellen Slapstick beschreiben kann, aber ein richtiges Krimifeeling will sich nun beim besten Willen nicht einstellen. Es gibt neben der Ermittlerfigur kaum typische Merkmale.

Trotzdem kann ich Nimm das Ding da weg! nur als absolut unterhaltsam und lesenswert bezeichnen.

5 von 5 Bücherherzen


Ein herzlicher Dank an den Piper-Verlag für die
Bereitstellung des Leseexemplares.

Ihr wollt Nimm das Ding da weg!  kaufen? Hier geht's zur Verlagsseite.