Sonntag, 20. November 2016

Fans on Tour: Game of Thrones #fansofthrones



Herzlich Willkommen zu einem neuen Tag der #fansofthrones-Tour.
Bei mir geht es heute um den Meister der Flüsterer.
Ein Amt, für welches es von Nutzen ist, nicht an zu hohen moralischen Werten festzuhalten. Ein großer Teil der Spannung und Atmosphäre in Game of Thrones entsteht natürlich durch die vielen geheimen Machenschaften und jene Charaktere, die sich vor allem durch Tücke und List auszeichnen.
Daher stelle ich euch außerdem zwei Figuren vor, die selbst für die Sieben Königslande überaus abgebrüht und skrupellos sind.

Der Meister der Flüsterer oder Maester of Whisperers, wie er im englischen Original heißt, versorgt den König mit allerlei Informationen, die er von seinen zahlreichen Spionen erhält. Er unterstützt ihn dadurch, dass er ihn vor Verschwörungen und drohenden Gefahren warnt.

Der Meister der Flüsterer ist neben der Hand des Königs, dem Lord Kommandant, dem Meister der Münze, dem Meister des Rechts, dem Meister der Schiffe, und dem Großmaester Mitglied des Kleinen Rats und wird als solches vom König ernannt.

Der für uns bekannteste Meister der Flüsterer ist Varys, die Spinne, der unter den Königen Aerys II. Targaryen, Robert Baratheon und auch dessen Nachfolger Joffrey Baratheon dieses Amt inne hatte.

Varys erhält seine Informationen von seinen 'Vögelchen', eine Art Netzwerk von Spionen, das von Korruption und Intrigen zusammengehalten wird. Und überhaupt wird das ganze Konstrukt der Flüsterei als ein großes Mysterium dargestellt. So unterrichtet Petyr 'Kleinfinger' Baelish Catelyn Stark bereits im ersten Band darüber, dass Varys sogar von Ereignissen wisse, die noch gar nicht passiert sind.

Ebenfalls in diesem Band erfährt der Leser, dass Varys' Spione sehr jung sind, denn so kann er sich ihrer Loyalität sicher sein. Doch auch seine Grausamkeit wird deutlich, so lässt er seinen 'kleinen Vögelchen' die Zunge herausreißen. Die Geheimnisse erhält er daher auch in geschriebener Form.

Varys ist ein Eunuch und gehört du denjenigen Figuren, die man nur schwer einschätzen kann. Sein Verhalten, oder besser sein Gehabe ist geprägt von zweifelhafter und übertriebener Freundlichkeit.

Auf Grund seines Amtes muss man bei ihm stets damit rechnen, dass er alles zu seinem persönlichen Vorteil nutzt. Wie sein Spitzname schon verrät, hat er um sich ein Netz von Spionen gesponnen, gerät aber selbst nie in Gefahr.

Varys wurde als Sklave geboren und zwar in Lys. Er wird als plump beschrieben ist jedoch trotzdem eine besondere Erscheinung. Er kleidet sich in Samt und Seide und ist immer parfümiert.



Ein weiterer Charakter, den man nur schwer einschätzen kann ist Lord Petyr Baelish, der Kleinfinger genannt wird. Auch er war Mitglied des Kleinen Rats, und zwar als Meister der Münze unter König Robert Baratheon.

Tatsächlich ähnelt er Varys jedoch nur in seiner Unberechenbarkeit. Denn ganz anders als dieser wird Baelish als hübscher, schlanker Mann beschrieben.

Sein Charakter ist jedoch von sarkastischen und herablassenden Zügen geprägt und seine Arroganz und Vorliebe dafür, sich mir erlogenen Geschichten zu rühmen, sucht ihresgleichen.

Auch sein Interesse besteht nur im Vergrößern der eigenen Macht, wobei er weder Freunde noch Moral kennt. 

Er wuchs als Mündel mit Catelyn Tully (später Stark) und deren Geschwistern Lysa und Edmure in Schnellwasser auf, war diesen jedoch nicht gleichgestellt. Er stammt von den Inseln, die 'die Finger' genannt werden, woher auch sein Spitzname rührt.

Auch Petyr hat um sich ein Netzwerk von Informanten aufgebaut und zwar durch die Prostituierten der vielen Bordelle, die er in Königsmund betreibt.

Sowohl Varys als auch Baelish gehören also zu den Figuren, die von und für Intrigen und Verschwörungen leben. Sie gehen über Leichen für ihren eignen Vorteil. Genau deswegen geht von ihnen auch eine so große Faszination aus und durch ihre Unberechenbarkeit sind sie von unschätzbarem Wert für die gesamte Story.



Gewinnspiel
Ihr könnt jetzt ganz ohne Skrupel profitieren, denn ihr könnt gewinnen. Die Preise könnt ihr hier auch schon mal anschmachten:


1x Jon Snows Schwert “Longclaw” (Dekoschwert)
1x Funko Brienne of Tarth
1x Funko Jon Snow
1x Funko Nachtkönig
1x Funko Jamie Lennister mit goldener Hand
1x Funko Daenerys Targaryen mit blauem Kleid


  
  
1x Das Lied von Eis und Feuer Band 1-10 in Print
1x Das Lied von Eis und Feuer Band 1-10 als E-Book (epub)


    
    
4 x je einen “Game of Thrones” Kalender 2017
1x A Game of Thrones – Das offizielle Kochbuch
1x From the Sands of Dorne – Eine Ergänzung zu A Game of Thrones – Das offizielle Kochbuch
1x Living Language: Dothraki
  
2 x je ein Buch “Game of Thrones - Die Adelshäuser von Westeros Staffel 1-5
1x je ein Buch “Shame of Thrones - Das Leid von Eis und Feuer - Der Winter plagt
Game of Thrones Grapic Novel 1-4 (Gesamtpreis)
Game of Thrones - Die offizielle Poster Kollektion

  
     
7 x je ein Buch “Game of Scones - Back dir den Wolf”

1x Game of Thrones Tasse “Nachtwache”


Eine Themenkette von Elas Schmuckkästchen

Eine Themenkette von Elas Schmuckkästchen



Um in den Lostopf für diese tollen Preise zu wandern, beantwortet die täglichen Tagesfragen der einzelnen Blogger. Pro beantwortete Frage bekommt Ihr ein Los. 
Bewerbung ist bis einschließlich 01.12.2016 möglich. Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 04.12.2016 auf www.netzwerk-agentur.bookmark.de.
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden. 


Tagesfrage

Welche Figut aus Game of Thrones habt ihr trotz ihrer moralischen Abwege ins Herz geschlossen?


Extra Verlosung

Unter allen Bloggern, die einen Artikel zu Game of Thrones veröffentlichen und mit folgendem Hashtag posten #fansofthrones verlosen wir :

1x einen 10 €uro Amazon Gutschein
  
 Es sollten keine Themen genutzt werden, die schon in der Blogtour aufgegriffen wurden.
Einen Überblick bekommt ihr hier
Die Gewinner werden ebenfalls am 04.12.2016 bekannt gegeben.
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Einen Überblick über alle Beiträge zur Blogtour findet ihr im Tourplan.

Samstag, 19. November 2016

Frankenstein - Mary Shelley

Auch wenn ihn zur Zeit zumindest gefühlt die gesamte Menschheit als Dr. Stephen Strange bewundert, durfte ich Benedict Cumberbatch vor ein paar Tagen in Frankenstein erleben, und zwar im Rahmen des National Theatre Live unter der Regie des großartigen Danny Boyle. Und ich könnte nicht begeisterter sein. Ein wirklich beeindruckendes Stück. Solltet ihr also Gelegenheit haben, besucht auf jeden Fall mal eine der Vorstellungen.
Alle Infos gibt es hier: http://ntlive.nationaltheatre.org.uk/

Und erst von ein paar Wochen habe ich auch den Roman von Mary Shelley zum ersten mal gelesen. Die Handlung fand ich an einigen Stellen durchaus verwirrend, weil bestimmt Ereignisse nur angeschnitten aber nicht weiter besprochen werden. So wird beispielsweise das Erschaffen der Kreatur nur umrissen und so im Unklaren gelassen, was einen Großteil des Mystischen um die Figur Frankenstein und des subtilen Grauens ausmacht. Ein weiterer faszinierender Teil des Romans ist Shellys Beschreibung der verschiedenen Landschaften. Außerdem habe ich mich schon beim Lesen gefragt, wie man bestimmte Szenen auf der Bühne umsetzen könnte. 


Also insgesamt kann ich nur sagen, dass sowohl der Roman als auch die Adaption ein wirkliches Erlebnis waren.

Dienstag, 8. November 2016

Harry Potter und das verwunschene Kind

Da wollte ich gerade darüber schreiben, dass man unbedingt (noch mal) schnell das kleine Büchlein Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind lesen sollte, bevor man am 17. November ins Kino stürmt und da fällt mir ein, dass ich euch ja noch gar nicht mit meiner Meinung zu Harry Potter und das verwunschene Kind beglückt habe.

Wahrscheinlich ist das untergegangen, weil ich soooo begeistert war.

Ja, ich möchte sagen, wenn man dieses Buch als 8. Band der Harry

Potter-Reihe sieht (offiziell ist es ja so und trotzdem denke ich, dass das jeder für sich selbst entscheiden sollte), habe ich jetzt auf jeden Fall einen neuen Lieblingsband.

Aber von Beginn an: Zunächst habe ich mich total gefreut, dass man diese neue Geschichte in Dramenform veröffentlicht hat. Dadurch liest man sie natürlich schneller.

Ein paar Stunden und das Buch ist ausgelesen, aber wer liest ein Harry Potter-Buch auch nur einmal?

Na ja jedenfalls waren meine Befürchtungen, ich könnte das Buch nicht mögen und mir so auch alle anderen Teile verderben, absolut unbegründet. Es ist kein Abklatsch der bekannten Story (was ja bei dem 19-Jahre-später-Epilog im letzten Teil vllt. so hätte wirken können. Also eine Art Endlosschleife von Potter/Weasley/Granger-Nachkommen in Hogwarts), sondern wirklich eine neue und dadurch an unglaublich vielen Stellen überraschende Story. Trotzdem hat man Motive und Charaktere, die man bereits kennt. Und mir ging es beim Lesen einfach so, dass ich mich gefreut habe diese wieder zu erleben.

Die Story an sich beinhaltet einen Aspekt, den ich hier nicht

benennen möchte, der es aber ermöglicht in dieser neuen Geschichte auch bereits bekannte Charaktere auftauchen zu lassen. Was wiederum dazu führt, dass ich diese jetzt mir ganz anderen Augen sehe.

Harry Potter und das verwunschene Kind ist also nicht nur ein neuer Band mit neuen Hauptcharakteren, sondern auch eine Ergänzung und ein Wiedersehen.

Das Drama von Jack Throne ist eine Geschichte NACH Joanne K. Rowling. Ich muss sagen, dass ich aber keinen Unterschied feststellen konnte. Der Humor ist gleich, die Geschichte ist genauso emotional wie die vorherigen und auch bei den Charakteren gibt es keine - na ja ich nenne es mal Unstimmigkeiten.


Trotzdem gibt es natürlich innerhalb des Story Unterschiede. Diese haben mir am allerbesten gefallen, weil man dadurch wirklich noch einmal über das bisher Geschehene nachdenkt. Man kann als Leser alles noch mal reflektieren und so auch völlig neu interpretieren. Außerdem ist die Story mit jedem Satz im Harry Potter-Universum verankert. Es werden also nicht nur allgemein bekannte Elemente, Zitate und Charaktere neu aufgelegt und das ist auch der Grund, aus dem ich dieses Drama absolut als 8. Band sehe. 

Übrigens - um jetzt noch mal auf den Anfang zurückzukommen -
auch zu den Phantastische Tierwesen wird es eine neue Veröffentlichung geben. Am 28.01.17 nämlich erscheint das Originaldrehbuch zum Film, das von J. K. höchstpersönlich geschrieben wurde. Ich hatte bereits vermutet oder gehofft, dass es ein neues Buch zum Film geben wird und tatsächlich, es wird das Drehbuch geben. Und nach Harry Potter und das verwunschene Kind finde ich es überhaupt nicht schlimm, dass es sich dabei nicht um einen Roman handelt.

Aber jetzt schauen wir uns alle erst mal den ersten von 5 neuen!!!! Filmen an :)